SPRX Selbsttest, Franchise Interessenten
logo
passt nicht
"logo" meint "logisch", "check ich" aber auch "Firmenlogo"
01.
Risiken fristloser Kuendigung (vorzeitige Vertragsaufloesung) minimieren
02.
"Leistung gegen Geld" (erlesenes/ gelebtes Treu und Glauben Tauschprinzip)
03.
Corporate Identity (CI) Standard akzeptieren
04.
Unternehmensrechtsform: Lizenzchefberatung, Franchise Nehmer
05.
berufl. Redundanz reduziert unternehmerisches Risiko (i.F. Teilzeit) **
06.
eigene(r) Buchrechnung, -Jahresabschluss*, zentrales Controlling
07.
Kundenprojekt bezogene Zusammenarbeit intern moeglich (Core/ Peripherie)
08.
Start Up Kapital (Ruecklage n.e.E. + Lebensqualitaet + Franchise Kosten) *
09.
fachliches Interesse (Zielleistungen, nicht Mitarbeiter, sind Einnahmequelle)
10.
legale Aquise (Gewinn ungleich Betrug ungleich Zugewinn)
11.
Kollaboration (Unter-Franchising u. Nehmer-Zusammenschluss nicht moeglich)
12.
Mitsprache bei Fortentwicklung der Franchise (Mittelverwendung)
13.
gesetzlich, vorstrafenfreies Vorleben
14.
Benoetigte UstId.-Nummer erfordert zunaechst die Involvierung der Zentrale
15.
3 Jahresvertrag, Option Zeichnungsverlaengerung auf 6 Jahre
© UDIT-B Franchise® Kiel 2019
Die Steuernummer ist nach Vertragschluss vom Unternehmer beim Wohnort Finanzamt selbst zu beantragen.
Selbsttest > Prospekt(e) Bestellung(en) > Termin Vereinbarung1
zurueck
Legende (*, 1)
1unverbindliches 1. Vorgespraech, "vorvertragliche Aufklaerung";
* Pos. 05 (1) Abk.: "i.F." = im Falle;
* Pos. 05 (2) moegliche Voraussetzung: fester Job und Sparvertrag

* Pos. 06 z.B.: E./A. Rechnung an, i.F. Ust.st. an/ von Zentrale; E./A. Rechn. und Est.erkl. an Finanzamt.
* Pos. 08 Abk.: "n.e.E." = nach eigenem Ermessen;